Evangelisches Bildungswerk Wallern

 

 

Kontakt:

Inge Himmelfreundpointner

 

+43(0)699 113 933 84

hipo.inge(at)village-net.at

 

Leitbild des Evangelischen Bildungswerkes OÖ

WIE DAS EVANGELISCHE BILDUNGSWERK UND DIE PFARRGEMEINDEN ZUSAMMENHÄNGEN

Wir sind evangelische Christinnen und Christen aus allen Berufsgruppen, die sich ehrenamtlich im Evangelischen Bildungswerk (EBW) – einem Werk der Evangelischen Kirche A.B. und H.B. engagieren. Evangelische Bildungsarbeit vermittelt Gemeinschaft und ermöglicht, evangelisches Selbstverständnis kennenzulernen. Wir setzen unseren Auftrag aus der Reformation, uns gesellschaftlich, kirchlich und persönlich ständig zu erneuern, in unserem Angebot um. Aus der Fülle des Evangeliums leiten wir unseren Bildungsauftrag ab.

Unsere qualitätsvolle Arbeit und das vielfältige Angebot sind eine Bereicherung für die Pfarrgemeinden. Die Stärke unserer Bildungsarbeit liegt in der sorgfältigen Organisation sowie in der offenen und toleranten Begegnung im Glauben. Wir organisieren Veranstaltungen und planen Fortbildungen, die für alle bildungsinteressierten Erwachsenen zugänglich sind und bieten Informationen und Hilfestellungen über unser Netzwerk an. Die Zusammenarbeit mit anderen Bildungseinrichtungen ist uns ein Anliegen. (Volltext aus der Website des EBW OÖ)


Veranstaltungsvorschau


Pilgerwanderung am Weg des Buches

Wann: FR 29.8.2020 bis 5.9.2020
Ort: Schladming - Wiedweg

Anmeldung bis Anfang Mai bei Andrea Greinecker, Tel. 0677 6309 0455  


Geschichte des Christentums im Spiegel der Kunst

Referentin: Mag. Elfriede Romankiewicz

Von der Romanik zur Gotik
Die  frühchristlichen Kirchen legen ein Zeugnis ab von der tiefen Gläubigkeit des Menschen im Mittelalter. Die gesellschaftlichen Veränderungen im Laufe des 12. und 13. Jahrhunderts führen zu einer neuen Kunstauffassung. Diese Entwicklung wird anhand von Beispielen aus der bildenden Kunst erklärt. 

Teil 1 der Vortragsreihe von den frühchristlichen Kirchen über Romanik, Gotik, Renaissance bis zum Barock

Wann: DO 24.9.2020   19:30 Uhr
Ort: Evangelisches Gemeindezentrum Wallern

Eintritt: Freiwillige Spenden


Ray Carlton goes Gospel – From L.A. to WEMSchT

Gospelkonzert mit Ray Butler & Friends

Wann: FR 6.11.2020 
Ort: Evangelisches Kirche Wallern

Eintritt: 14:00 Euro


Geschichte des Christentums im Spiegel der Kunst

Referentin: Mag. Elfriede Romankiewicz

Von der Renaissance bis zum Barock
Das neue Menschenbild sucht nach Entsprechung in der Baukunst, in der Plastik und der Malerei.
Wie die Religion mit der Kunst ihren Ausdruck findet, zeigt sich vor allem in der Barockkunst . Der Konflikt in der Zeit nach der Reformation zeigt sich besonders dramatisch in den Kirchen der Barockklöster und der Kirchen Roms.
In den protestantischen Ländern wird die Entwicklung andere Wege einschlagen. 

Teil 2 der Vortragsreihe von den frühchristlichen Kirchen über Romanik, Gotik, Renaissance bis zum Barock

Wann: DO 12.11.2020   19:30 Uhr
Ort: Evangelisches Gemeindezentrum Wallern

Eintritt: Freiwillige Spenden


Vom 19. Jahrhundert bis zur Moderne

Referentin: Mag. Elfriede Romankiewicz

Teil 3 der Vortragsreihe von den frühchristlichen Kirchen über Romanik, Gotik, Renaissance bis zum Barock

Wann: DO 21.1.2021 
Ort: Evangelisches Gemeindezentrum Wallern

Eintritt: Freiwillige Spenden


Veranstaltungsrückblick

"Impressionen vom Schneeschuhwandern"

8. Februar 2020


Vortrag Kunsttherapie

Kunsttherapeutin Christine Gruber und Rudi Zauner an der Harfe.

17.10.2019

 

 

Das Gespräch über den Glauben scheint heute ein Tabu zu sein. Aber oft ist Erleichterung spürbar, wenn dieses Thema angesprochen wird, denn am Grunde der Seele gibt es ein vages Wissen über die heilende Wirkung der Verbindung mit Gott in uns. Die Therapeutin arbeitet mit inneren Bildern, die aufsteigen und meist auf einfache Weise gestaltet werden. Diese können ausdrücken, was der Kopf noch nicht weiß. In Resonanz mit dem göttlichen Grund kann sich tiefgreifende Heilung ereignen. 


 

Carmina Banana

Krumme Lieder von Jörg-Martin Willnauer

12. Mai 2017

„Leichtfassliche Hits und Nummern, die lächelnd in die Tiefe schleichen“ – wurden vom Meister himself versprochen. Das war definitiv nicht übertrieben! Tiefsinniger Humor und Sprachwitz zeichnen den Musikkabarettisten aus, der sich auch als Autor, Komponist und Dozent einen Namen gemacht hat.  Einige seiner krummen Lieder sind von geraden Vorbildern, wie Udo Jürgens, STS oder Georg Kreisler abgeleitet und widmen sich brennenden Themen wie Klimawandel oder Landraub. Selbstironisch witzelt der Deutsche in breitestem Steirisch auch über die Haare, die irgendwann dann einmal fort warenJ.

Wallern durfte einen Abend voll geistigen Gehaltes erleben, der seinesgleichen sucht. Anregend, delikat, humorig. Der Pfarrerssohn mit Migrationshintergrund, wie er sich selbst bezeichnet, hat Aktuelles und Traditionelles satirisch haarscharf auf den Punkt gebracht. 


Suderseminar

 

Evangelisches Bildungswerk Oberösterreich

 

20. bis 21. Jänner 2017